Deutsch-Afrikanisches Energieforum

Der Weltenergierat – Deutschland unterstützt als Kooperationspartner das Deutsch-Afrikanische Energieforum, das vom Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft jedes Jahr im Frühling in Hamburg veranstaltet wird.

Bild-11

11. Deutsch-Afrikanisches Energieforum am 25. – 26. April 2017 in Hamburg

Wie können deutsche Unternehmen den Industrialisierungsprozess in Afrika unterstützen? Das war die zentrale Frage, über die rund 400 deutsche und afrikanische Energieexperten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft auf dem 11. Deutsch-Afrikanischen Energieforum in Hamburg diskutieren, darunter zwölf afrikanische Spitzenpolitiker aus den Energieministerien und Vertreter aus mehr als 35 afrikanischen Ländern. „Mit einer leistungsfähigen Energieversorgung könnten die Wachstumsraten afrikanischer Länder Schätzungen zufolge um zwei Prozentpunkte höher liegen. Für den Aus- und Umbau des afrikanischen Energiesektors muss allerdings die Beteiligung privater Investoren am Energiemarkt leichter, sicherer und finanziell attraktiver werden. Nur so kann die Industrialisierung auf dem Kontinent vorangetrieben werden und nur so entstehen dort Jobs“, sagte Stefan Liebing, Vorsitzender des Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft. Der Weltenergierat – Deutschland unterstützte die Veranstaltung wieder als Partner.