EfD 2018: Mobilität

Mit „Energie für Deutschland – Fakten, Perspektiven und Positionen im globalen Kontext“ informiert der Weltenergierat – Deutschland seit 1997 jährlich über aktuelle Fragestellungen der Energiewirtschaft sowie über die Energieentwicklung in der Welt, in Europa und in Deutschland.

 „Klimaschutz im Straßenverkehr“

Nach der Energiebranche steht nun auch der Verkehrssektor immer stärker im Blickpunkt der klimapolitischen Diskussion. Auch wenn der Verkehr insgesamt nur ca. 20 Prozent zu den CO2-Emissionen in Deutschland beiträgt, so werden zweifellos Maßnahmen für mehr Klimaschutz im Straßenverkehr benötigt. Denn ca. 95 Prozent der Emissionen des EU-28 Transportsektors resultieren aus dem Straßenverkehr – und seine Emissionen steigen derzeit wieder.

Die Reduktion von Treibhausgasen ist eine globale Herausforderung, für deren Lösung nationale Ziele und Strategien allein nicht ausreichen. Welche länderübergreifenden Instrumente und Regularien der Verkehrssektor jetzt benötigt, diskutieren wir anlässlich der Veröffentlichung der „Energie für Deutschland 2018“ am 30. Mai 2018 in Berlin mit rund 20 Experten aus Verkehr, Energie und Umwelt.

Hier gelangen Sie zum Programm und zur Anmeldemöglichkeit.