14th German African Energy Forum

Am 1. und 2. Juni in Hamburg und virtuell.

Zur Anmeldung

Regaining Momentum: Africa’s Energy leading to a Smart, Green & Inclusive Economic Transformation

Am 1. & 2. Juni 2021 in Hamburg und virtuell

Der Weltenergierat – Deutschland unterstützt als Kooperationspartner das German-African Energy Forum, das vom Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft jedes Jahr im Frühling in Hamburg veranstaltet wird. Mit jährlich 500 Teilnehmer:innen und zahlreichen afrikanischen Delegationen ist das Energy Forum die wichtigste Plattform der europäisch-afrikanischen Zusammenarbeit im Energiesektor.

Auch der afrikanische Energiesektor ist von den wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie, vom Klimawandel und der fortschreitenden digitalen Transformation der Volkswirtschaften betroffen. Es braucht nun umweltfreundliche, intelligente und zeitnahe Lösungen, um die aktuellen Herausforderungen zu meistern. Die Stromerzeugung ist nach wie vor einer der Hauptgründe für ein integratives Wirtschaftswachstum in Afrika. 

Während der Pandemie wird das 14. Deutsch-Afrikanische Energieforum daher weiterhin eine Plattform sein, um Trends zu diskutieren, innovative Ansätze zu fördern und die Zukunft der deutsch-afrikanischen Energiepartnerschaften auszurichten. Um das volle Potenzial des etablierten Forums und die Möglichkeiten der Digitalisierung auszuschöpfen, wird die 14. Ausgabe der Konferenz als Hybridveranstaltung abgehalten. Eingebettet in die „German African Energy Days 2021“, ist es die erste Veranstaltungsreihe ihrer Art mit fünf Tagen Programm rund um Energie in Afrika mit Schwerpunkt auf Zusammenarbeit mit Deutschland und Europa. Während sich am 1. und 2. Juni Teilnehmer:innen aus Europa und Afrika in Hamburg versammeln, wird das Deutsch-Afrikanische Energieforum digital für Hunderte von Stakeholdern in Afrika und der Welt geöffnet.

Weitere Informationen zur Veranstaltung, dem Progamm sowie die Anmeldung finden Sie hier. Mitglieder des Weltenergierates erhalten einen vergünstigten Zugang zur Konferenz. Bitte sprechen Sie uns an.