15th German African Energy Forum

Am 1. und 2. Juni in Hamburg

Zur Anmeldung

Turning Tables and Breaking Habits: Energy Transition through Africa’s lens

Das Forum findet am 1. und 2. Juni 2022 in Hamburg im Emporio Tower statt.

Der Weltenergierat – Deutschland unterstützt als Medienpartner das German-African Energy Forum, das vom Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft jedes Jahr im Frühling in Hamburg veranstaltet wird. Mit jährlich 400 Teilnehmer:innen und zahlreichen afrikanischen Delegationen ist das Energy Forum die wichtigste Plattform der europäisch-afrikanischen Zusammenarbeit im Energiesektor.

Diesjährige Themenschwerpunkte sind:
• Renewable Energy (solar for industry, transition of hydro, financing RE)
• Hydrogen (cross-sector partnerships + consortia, framework, implementation)
• Transition (gas-to-“value creation”, green(er) production, financing transition)
• Infrastructure (grid, regional integration, logistics, stable supply etc.)
• Innovation (green fuels, smart systems for transition etc.)
• Finance & Framework (access to finance, PPPs, the regulatory framework in RE and energy supply)
• Value addition (job creation, shift of supply and production, sustainability)
• Community (networks & lobby’s, establishing successful consortia)

Teilnehmer:innen und Zielgruppe sind deutsche, afrikanische und europäische Entscheidungsträger:innen aus Wirtschaft und Politik, Entwicklungszusammenarbeit und Think Tanks sowie Anlagenhersteller, Projektentwickler, Energieversorger, Finanziers und Investoren.

Das 15. Deutsch-Afrikanische Energieforum hat es sich zum Ziel gesetzt, neue und optimierte Aktionspunkte für einen starken afrikanischen Footprint in einer globalen Energiewende zu identifizieren und Partnerschaften für die Zukunft aufzubauen. Alle Informationen rund um die Veranstaltung finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Veranstaltung, dem Progamm sowie die Anmeldung finden Sie hier. Mitglieder des Weltenergierates erhalten einen vergünstigten Zugang zur Konferenz. Sprechen Sie uns diesbezüglich gerne an.