World Energy
Outlook

Der World Energy Outlook zählt weltweit zu den bedeutendsten Energiemarktanalysen. Gemeinsam mit dem Bundeswirtschaftsministerium und dem BDI organisiert der Weltenergierat die jährliche Präsentation und Diskussion des Reports in Berlin.

Der Exekutivdirektor der Internationalen Energieagentur (IEA), Dr. Fatih Birol, stellte am Montag, den 02. November 2020, den World Energy Outlook 2020 vor. 

Auch unter den außergewöhnlichen Umständen dieses Jahres wurden die bisherigen langfristigen Modellierungshorizonte im WEO beibehalten. Der Schwerpunkt des WEO 2020 liegt aber auf den nächsten zehn Jahren: Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf den Energiesektor und die kurzfristigen Maßnahmen, die den Übergang zu sauberen Energien beschleunigen könnten, werden eingehend untersucht.
Die Analyse zielt auf die wichtigsten Unsicherheiten ab, mit denen der Energiesektor in Bezug auf die Dauer der Pandemie und ihre Auswirkungen konfrontiert ist. Gleichzeitig werden die Entscheidungen aufgezeigt, die den Weg für eine nachhaltige Erholung ebnen würden.  Hier finden Sie weitere Informationen zum World Energy Outlook 2020.

Hier finden Sie eine Zusammenfassung zum World Energy Outlook 2020.

Vorstellung am 2. November, 10:00

Es begrüßte der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Andreas Feicht, anschließend stellte Dr. Fatih Birol die Ergebnisse des World Energy Outlook 2020 vor. Im Anschluss daran kommentierte die Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes Energie- und Wasserwirtschaft, Kerstin Andreae, die Publikation. Dr. Carsten Rolle, Geschäftsführer des Weltenergierat – Deutschland, moderierte die Veranstaltung.

Hier finden Sie die Aufzeichnung der Konferenz.

Hier finden Sie die Präsentation von Dr. Fatih Birol.


Unserer Partnerschaft mit der International Energy Agency